Das abwechslungsreich gemaserte dunkelbraune Holz erkennt jeder sofort: Nussbaum zählt zu den beliebtesten Möbelhölzern, und viele kennen die hochwertigen Esszimmerensembles, Wohnwände oder Schlafzimmer in Nussbaumholz noch aus den Häusern der Eltern oder Großeltern. Vielleicht ein Grund, warum wir uns in der Vergangenheit ein wenig sattgesehen hatten an dem edlen Holz, aber nun ist Nussbaum wieder voll da. Besonders im Trend: massive Nussbaumtische aus nachhaltiger Forstwirtschaft und umweltfreundlicher Herstellung. Die Stilrichtungen reichen von modernen Designertischen im Materialmix mit Metall oder Glas, klassischen Landhausformen, Anleihen aus dem Barock bis hin zu rustikalem Industrial Design.

+ hart
+ strapazierfähig
+ robust
+ schwer
+ zäh
+ fest
+ formstabil
+ biegsam
+ resistent gegen Pilze und Schädlinge
+ abriebfest


Was passt zu Nussbaum?

Das lebhaft gemaserte dunkle Holz mit dem warmen Rotschimmer passt gut zu allen Hölzern, die eine weniger markante Struktur aufweisen, sonst wirkt das Ambiente leicht zu unruhig. Schwarz, Weiß, Creme und alle warmen Braunnuancen harmonieren ebenso mit Nussbaum wie Rot- oder Violettnuancen oder Oliv- und Goldtöne. Metall in kühlem Silber oder Chrom bilden als Tischgestell oder Bestuhlung einen aparten Kontrast. Nussbaum passt aufgrund seiner dunklen Farbe auch hervorragend in ein Kolonialstil Ambiente mit Ledersesseln in Cognac, Braun oder Schwarz. Ein dekorativer Tafelschmuck, zum Beispiel passend zur Jahreszeit, wirkt auf einem Nussbaumesstisch sehr stilvoll.