Zu Hause entspannen, die Ruhe in den eigenen vier Wänden auf sich wirken lassen oder im Kreise von Freunden und Familie fröhliche Freizeit genießen: All dies spielt sich bevorzugt im Wohnzimmer ab. Dort ist der Ort, wo gemütliche Gemeinsamkeit stattfindet, aber auch Raum ist für Besinnung, Inspiration und die Reise ins Innere. Um sich dabei so richtig wohlzufühlen, bedarf es einer Einrichtung, die Behaglichkeit vermittelt und gleichzeitig funktionell ist. Wer sich ins Sofa kuschelt, hat nun einmal gerne Kaffeetasse, Weinglas oder das Lieblingsbuch in Reichweite – und auf einem Couchtisch aus Massivholz finden natürlich auch Telefon und Fernbedienung Platz.

Das Gefühl, das uns beim Anblick natürlicher Materialien wie markant gemasertem Massivholz ereilt, ist fast so erfrischend wie ein Spaziergang im Wald. Und Sheesham, das edle Palisanderholz aus Ost-Indien oder Pakistan, begeistert optisch wie haptisch. Als Couchtisch oder Beistelltischchen, solo oder in Kombination, ist die wellenförmige Maserung des honigfarbenen Sheeshamholzes ein garantierter Hingucker im Wohnbereich, der durch seine naturgegebene Schönheit beeindruckt, natürliche Behaglichkeit vermittelt und unser Wohlbefinden steigert.

Über das Holz

Das stabile Hartholz mit dem exotischen Namen heißt unter Botanikern Dalbergia Sisso und zählt zu den Palisanderarten. Palisander ist im eigentlichen Sinne kein Baum, sondern die gebräuchliche Handelsbezeichnung für die Edelhölzer der Gattung Dalbergia. Seine markante wellenförmige Maserung, die robuste Haltbarkeit und eine hohe Lebensdauer machen Sheesham zu einem der beliebtesten Hölzer für den Möbelbau. Die Farbpalette des Laubholzes reicht von einem goldenen Honigton bis hin zu dunklem Rotbraun. Ein Couchtisch aus Sheesham entfaltet seine Wirkung in all seiner natürlichen Ästhetik, mit Maserung, Rissen oder Astlöchern. Tische aus Sheesham sind immer ein Blickfang im Ambiente, und ein apart gemaserter Palisander Couchtisch harmoniert sowohl mit hellen Polstergarnituren im skandinavisch inspirierten Look als auch mit mediterranen Tönen oder dem Ledersofa im Kolonialstil.

Tipp: Wie bei allen Holztischen gilt auch für Sheesham: Kleine „Fehler“ wie Risse, Astlöcher und Farbunterschiede sind typisch für das Naturprodukt Massivholz und machen das an sich Perfekte erst unverwechselbar und individuell.

Über das Finish

Sheesham Holztische sind häufig mit einem transparenten Lack veredelt, der die wunderbare Maserung dezent unterstreicht, das Holz versiegelt und gegen Ränder und Flecken schützt. Neben Lackierungen werden bei Sheesham Möbeln gerne hochwertige Öle eingesetzt, schön sind Modelle in natur oder grau geölt. Besonders angesagt sind Sheesham Couchtische im sogenannten Stonefinish, einem natürlichen Verfahren auf Basis von Wasser und Quarzsand, das die Haltbarkeit des Palisanderholzes erhöht.

Tipp: Vertrauen Sie auf den dekorativen Aspekt naturbelassenen Massivholzes – Oberflächenstruktur und Optik von Sheesham sind längst zum Design-Element an sich aufgestiegen.

Couchtische aus Sheeshamholz in vielseitigem Design

Neben schlichten, klassischen Kubusformen gibt es auch überraschend filigrane, organisch wirkende Sofatische aus Sheesham in leichtem, elegantem Design. Gerade bei Tischen mit abgerundeten Ecken im Retro-Look erweist sich Sheesham Holz und Metall als besonders gelungene Kombination. Ob Hairpin Legs in pulverbeschichtetem Edelstahl, Stahlgestell in Schwarz oder glänzend verchromte Kufenfüße: Zu einer apart gemaserten Tischplatte aus Palisanderholz macht sich ein Unterbau aus Metall ganz hervorragend.

Kleinere dunkelbraune oder honigfarbene Wohnzimmertische in rund oder rechteckig eignen sich übrigens auch hervorragend als Anstelltisch in Ihrer Polsterlandschaft – vielseitig einsetzbar und flexibel. Und warum nicht gleich ein 3er-Set Beistelltische aus Sheesham Massivholz zu Sofa und Sesseln kombinieren? Immer praktisch sind Couchtische mit Schubladen oder Ablageflächen, die Extrastauraum für allerlei Krimskrams, Zeitschriften oder das Lieblingsbuch bieten. Ein besonderer Clou in Ihrem Ambiente ist ein Sheesham Sofatisch in Nierenform, inspiriert vom Einrichtungsstil der 50er, 60er und 70er-Jahre. Die hübschen Anstelltische im Retro-Design haben oftmals auch die für diese Periode typischen, leicht schräg nach außen zeigenden Metallbeine.

Besonders dunkelbraunes Palisanderholz harmoniert perfekt mit der zeitlosen Ästhetik des Kolonialstils. Auch Fans eines rustikalen Landhauslooks werden bei unseren Sheesham Lieblingstischen aus der Amazon Boutique fündig: Unter den robusten Massivmöbeln finden sich neben dunkelbraunen Couchtischen auch Holztische aus grau geöltem Sheesham mit markanten Eisenbeschlägen oder sogenannte Opium Couchtische in hellem Braun. Eine pfiffige Designidee sind Kaffeetische mit einer Platte aus natürlich belassenen Sheesham Baumscheiben zu Beinen aus pulverbeschichtetem Eisen oder ein Holztisch aus Sheesham in nature grey mit Glasplatte.

Tipp: Eigentlich harmonieren alle Naturmaterialien mit dem exquisiten Palisanderholz. Zum Ledersofa im Kolonialstil ist ein Sheesham Wohnzimmertisch in Dunkelbraun eine stimmige Ergänzung, zu hellen, skandinavisch inspirierten Textilbezügen setzt der gleiche Couchtisch einen kontrastreichen Akzent.

Pflege von Couchtischen aus Sheesham

Sheesham Couchtische sind beeindruckend pflegeleicht und zur Reinigung reicht meist ein trockener oder leicht angefeuchteter weicher Lappen. Nach einigen Jahren freut sich das Holz auch über eine Behandlung mit Spezialöl aus dem Fachhandel, oder – falls Ihr Sheesham Echtholz Tisch mit einem umweltfreundlichen Lack auf Wasserbasis versiegelt ist – über eine frische Lackierung. Unabhängig vom Finish Ihres neuen Lieblingsstückes gilt aber: Bitte unbedingt Hände weg von Scheuermilch und anderen scharfen Putzmitteln, auch Möbelpolitur ist bei Tischen in Naturholz ein No-Go.

Tipp: Steht Ihr Couchtisch aus Sheesham zur Hälfte in der Sonne, bildet sich mit der Zeit eine unterschiedliche Färbung aus; achten Sie bei der Platzierung auf eine entsprechend ausgewogene Position.

Höhe

Häufig wird die Meinung vertreten, ein Sofatisch wirke besonders harmonisch, wenn seine Höhe in etwa mit der Sitzhöhe Ihrer Polstermöbel korrespondiert, dies entspricht häufig 45 bis 50 cm. Allerdings finden wir, dass hier der individuelle Geschmack entscheiden sollte – schließlich gibt es zahlreiche attraktive, formschöne Sheesham Designertische, die mit 35 oder 38 cm deutlich niedriger sind, und gerade bei den Beistelltisch-Sets werden gerne verschiedene Höhen kombiniert, die sich zwecks raumsparender Aufstellung bei Nichtgebrauch oft untereinander schieben lassen. Sinnvoll ist allerdings ein Abstand von mindestens 45 cm zwischen Couchtisch und Sitzmöbeln, um es bequem zu haben.

Größe

Anhänger klassischer Proportionen beim Interior Design vertreten die Ansicht, die Länge eines rechteckigen Couchtischs sollte möglichst ein Drittel oder auch die Hälfte des Sofas betragen. Aber gerade, wenn Sie mehrere Sofas besitzen oder sich eine Polsteroase aus Longchairs, 2- oder 3-Sitzern und diversen Umbauecken geschaffen haben, ist ein großer Kaffeetisch die passendere Lösung. Auch ovale und runde Formen haben ihren Reiz, und die Kombination mehrerer Sofatische hält Ihre Sitzecke flexibel.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Da Sheesham zu den schnell wachsenden Holzarten gehört, recht anspruchslos ist und sich problemlos auf großflächigen Plantagen anbauen lässt, gibt es Möbel aus dem edlen Holz schon vergleichsweise günstig. Optisch wirkt das Edelholz wesentlich kostspieliger; ein Sheesham Couchtisch ist somit ein echter Hauptgewinn für Ihre Sitzecke. Achten Sie der Nachhaltigkeit zuliebe immer auf das FSC-Siegel, so ist garantiert, dass Ihr Wohnzimmertisch aus verantwortungsvollen Quellen nachhaltiger Forstwirtschaft stammt!